Springe zum Inhalt

Die Unterscheidung von Effektivität und Effizienz

Effektivität und Effizienz sind zwei Begriffe die zum Einen sehr wichtig sind und zum anderen sehr häufig durcheinander gebracht und nicht richtig verstanden werden. Gerade im Unternehmen sollten diese beiden Ideen täglich gelebt werden und die Grundlage jeder Entscheidung bilden, egal ob es nun Führungsentscheidungen sind oder aber wie Sie eine Aufgabe angehen oder Ihren täglichen Arbeitsablauf gestalten. Denn Ineffektivität und Ineffizienz sind der langsame und schwerfällige Tod jedes Unternehmens. (Anmerkung: Man sollte meinen, dass dies auch für Staaten gilt, aber die tägliche Erfahrung lehrt uns das Gegenteil. Die Frage ist nur wie lange das gutgehen kann.) Aus diesem Grunde möchte ich hier eine kleine Definition wagen und die beiden Begriffe voneinander abgrenzen.

 

Was ist Effektivität?

 

Effektivität bezeichnet im Grunde ein Verhältnis zwischen dem was angestrebt wurde und dem was erreicht wurde. Von Effektiven Maßnahmen spricht man also wenn wenig Abweichung zwischen dem was man erreichen wollte und dem was erreicht wurde besteht.

Umgangssprachlich kann man sagen: „Effektivität ist die richtigen Dinge zu tun.“

 

Was ist Effizienz?

 

Effizienz hingegen ist ein Verhältnis zwischen der Leistung und den Kosten bei der Durchführung einer Maßnahme. Das Ziel soll die Minimierung der Kosten bei gleichzeitiger Maximierung der Leistung (Output) sein. In der Betriebswirtschaftslehre geht man hier von zwei Grundprinzipien aus. Zum einen das Maximalprinzip, welches einen maximalen Output unter gleichzeitiger Nichtbeachtung der entstehenden Kosten zu erzielen Versucht (Qualitätsprinzip). Zum Andern das Minimalprinzip, welches die Minimierung der Kosten unter gleichzeitiger Erhaltung des erzielten Outputs erzielen möchte (Kostenoptimierung).

Umgangssprachlich kann man sagen: „Effizienz heisst die Dinge richtig zu tun.“

 

Kombinieren wir nun diese beiden Ansätze haben wir unsere Handlungsmaxime, die da lautet: „Die richtigen Dinge richtig zu tun.“

Veröffentlicht inVerschiedenes

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar